Meldungen:   3 / 2015   -   01.07.2015 bis 30.09.2015


27.09.2015 Frankfurt feiert 25 Jahre Wiedervereinigung (02.-04.) - Innenstadt Ffm

Frankfurt ist dieses Jahr der Ort der zentralen Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung.
Drei Tage vom 02.-04.10. wird in der Innenstadt, auf dem Römerberg, der Zeil und am Main ein großes Bürgerfest gefeiert u.a. Freitag Nacht der Kirchen 18-24h, Samstag 19 Uhr Ökumenischer Gottesdienst, Römerberg Bilder .

Es gibt verschiedene Bühnen mit vielen Auftritten, die Ländermeile und vielfältige Aktionen für Groß und Klein. Natürlich sind auch die Kirchen dabei.

Im Museumspark steht die Lichterkirche und es wird eine Bühne mitten auf dem Römerberg bespielt.

Die evangelische und katholische Jugend wollen Jugendliche mit einer besonderen Aktion ansprechen.

Wall - City Suchet der Stadt Bestes       Internet-Link Komplettes Programm der Kirchen (PDF)
4 Orte in der Stadt, wo du Mauern überwinden kannst. 

Es gibt 4 Orte in der Stadt, wo durch Aktionen die Themen:

  • Typisch deutsch,
  • Mauern zu Gott,
  • was macht dein Leben reich und
  • Flüchtlinge/Asyl erlebbar gemacht werden.

Die Stationen sind offen von 15.00 bis 18.15 Uhr.

Anschließend geht es mit einem Lichtergang zum Römerberg,
wo um 19 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst stattfinden soll. Wir sind mit den Nieder Konfis dabei. Kommen Sie doch auch einmal vorbei! Ein guter Startpunkt ist die St. Katharinenkirche an der Hauptwache.

Frauke Rothenheber

Siehe auch:  Internet-Link Römer - Ev. Allianz - Internet-Link frankfurt.de - Internet-Link Flyer Kirchen (PDF)


27.09.2015 Gemeindebrief Oktober / November 2015 online

Der aktuelle Gemeindebrief kann jetzt unter Downloads heruntergeladen werden.


24.09.2015 In eigener Sache: Lösung Browser Chrome PDF-Anzeigefehler

Falls Sie im Browser Chrome aktuell (September 2015) keine PDFs öffnen können,
ist hier eine Lösung für diese Problematik  (Vorraussetzung ist, daß ein PDF-Viewer
wie z.B. Adobe Reader oder Foxitreader auf Ihrem System installiert ist):

Chrome Pluginverwaltung öffnen 1. Öffnen Sie in Chrome die Plugin-Verwaltung unter Eingabe von chrome://plugins in der Adresszeile von Chrome und Bestätigen mit Drücken der Taste Enter
Chrome Pluginviewer deaktivieren Chrome Pluginviewer jetzt deaktiviert

2. Klicken Sie auf den Text-Link Deaktivieren unter Chrome PDF Viewer

Der Eintrag wird ausgegraut dargestellt.

PDF-Link anklicken (1.) 3. Klicken Sie den von Ihnen zu öffnenden PDF-Link an
Immer mit System Viewer öffnen

4. Es erscheint links unten im Browserfenster eine Schaltfläche mit dem PDF-Namen und eine Schaltfläche mit einer kleinen nach unten zeigenden Pfeilspitze ( 1 ).

Klicken Sie diese bitte an. Es erscheint rechts oberhalb ein kleines Fenster mit verschiedenen Optionen. Klicken Sie den Eintrag
Immer mit System Viewer öffnen an ( 2 ).

 

5. Ab sofort lässt sich jedes PDF in Ihrem PDF-Anzeigeprogramm auf Ihrem System aus Chrome heraus öffnen

 


23.09.2015 Lebendiger Adventskalender 2015 in Nied – Wer macht mit?

Auch in diesem Jahr wird Nied wieder zu einem großen Adventskalender. Türen werden geöffnet, Lieder gesungen, Geschichten gehört und Lichter angemacht. Wir wollen gemeinsam in der Adventszeit zusammen zur Ruhe kommen, um uns auf die Geburt Jesu vorzubereiten
Aktuelle Termine, Karte (PDF)Aktuelle BilderInternet-Link Virtueller Adventskalender Ökumene in Nied,  Artikel 2013.

Für jeden Abend in der Adventszeit vom 01.-22.12. erklärt sich ein Gastgeber bereit, um 18 Uhr vor der eigenen Haustür eine kleine Adventsfeier zu gestalten. Als Hinweis auf den Tag wird jeweils die Zahl individuell dekoriert. Die Inhalte gestaltet jeder selber, Lieder, Geschichten, Texte, Kekse …..alles nach eigenen Ideen. Wichtig ist, dass es einen Ort zum zusammen kommen gibt, zum beieinander stehen, erzählen und sich auszutauschen.

Alle sind herzlich eingeladen, diese Abende zu gestalten oder einfach zu erleben. Wer gerne einen Abend gestalten möchte, meldet sich bitte bei:

Frauke Rothenheber

Telefon 069 / 15 62 52 35
Mail: fr@ejw.de


23.09.2015 Peter haut ab! Kinderbibelwoche vom 19.-22.10.2015 in der Oeserstr.3 Quellcode, diesen Text durch lange HTML-Version per Strg + C dann Strg + V ersetzen
23.09.2015 Samstag, 26.09.2015 Tisch gedeckt und aufgetischt - Kleine Apostel, Apostelkirche Quellcode, diesen Text durch lange HTML-Version per Strg + C dann Strg + V ersetzen
17.09.2015 Die Freitags Jungschar jetzt neu ab 18.09.

unsere Jungschar startet jetzt neu ab Freitag, den 18.09. um 16:30 Uhr für Kinder der 3.-5. Klasse.
  >>> Freitags Jungschar    Plakat - PDF ...


15.09.2015 Groß geworden! Erntedankfest 2015 - Familiengottesdienst - Begrüßung der neuen Konfirmanden - Babbel-Brunch - Erntegaben

Herzliche Einladung zu einem Familiengottesdienst zum Erntedankfest am Sonntag, dem 4. Oktober um 10.30 Uhr in der Christuskirche Bilder .

Wir möchten danke sagen für alles, was in diesem Jahr gut geraten ist, danke für die Ernte, aber auch danke für die vielen anderen Dinge, mit denen wir gesegnet sind.
Ein besonderer Segen sind auch unsere neue Konfirmanden. Wir freuen uns über einen großen Jahrgang 2015/2016.
Zum Erntedankfest stellen sie sich das erste Mal der Gemeinde vor.

Gerne möchten wir unseren Altar zum Erntedankfest dem Anlass entsprechend festlich schmücken.

Haben Sie einen Garten? Haben Sie ein paar Blumen, Äpfel, Weintrauben, Bananen o.ä. aus eigenem Garten dann freuen wir uns über Ihre Erntegaben.

Abgegeben werden können diese am 3. Oktober zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr an der Christuskirche (oder Sie rufen im Gemeindebüro an).

Im Anschluss an den Gottesdienst wird zum Babbel-Brunch in der Kirche eingeladen. Für dieses gemeinsame Essen freuen wir uns über kleine essbare Mitbringsel. Aber auch, wer nichts dabei hat, ist herzlich zum Brunchen eingeladen.

Pfarrer Joachim Preiser


15.09.2015 Gedenken an Heinz Faßbinder

Die evangelische Kirchengemeinde Nied gedenkt Herrn Heinz Faßbinder. Herr Faßbinder verstarb am 8. September im Alter von 87 Jahren in der Nähe von Gedern im Vogelsberg.

Herr Faßbinder war über viele Jahre im Kirchenvorstand der Apostelgemeinde engagiert. Hier wie auch an seinem zweiten Wohnort war er als leidenschaftlicher Prädikant tätig. Wir sind ihm dankbar für seinen Dienst in unserer Kirchengemeinde und wissen uns in der Trauer mit den Angehörigen verbunden.


26.07.2015 Familien willkommen! - Ein Überblick

Ein Überblick über bewährte und neue Angebote in unserer Gemeinde

"Familien mit Kindern und Heranwachsenden sind in unserer Gemeinde und in unserern Gottesdiensten herzlich willkommen!"

Das hat der Kirchenvorstand unserer Kirchengemeinde in seiner jüngsten Sitzung noch einmal nachdrücklich zum Ausdruck gebracht. Er reagierte damit auch auf Impulse des ersten Nieder Familientages, zu dem Ende April Familien aus ganz Nied zusammen gekommen waren.

Familien willkommen, was heißt das in Nied?

Angebote für Kinder und Familien:

Schon jetzt gibt es eine Vielzahl an Angeboten für die unterschiedlichsten Altersgruppen.  Kinder- und Jugendgruppen, Musizierkreise. Blättern Sie enfach mal in diesem Gemeindebrief. Wer Interesse am Mitmachen hat, kann sich einfach an unser Gemeindebüro wenden oder an die im Gemeindebrief angegebenen Kontaktpersonen.

Und wenn Ihnen etwas fehlt, dann sagen Sie es uns per E-Mail, per Telefon oder einfach mal so zwischen Tür und Angel.

Familien- und Kitagottesdienste:

Auch das gehört zu unserem festen "Programm" in der ev. Kirchengemeinde Nied: Gottesdienste und Feste gemeinsam mit unseren Kindertagesstätten und der Schülerbetreuung. Besonders zu den großen Kirchenfesten sind die Kitas in unseren Kirchen gern gesehene Gäste. In allen Kitas gibt es daneben ein eigenes kirchliches Angebot, seit kurzem z.B. auch die Kinderkirche. Mehrfach im Jahr laden wir auch zu Familiengottesdiensten ein, in denen es ein besonderes Angebot von und für Kinder gibt.

Familien im "normalen Gottesdienst":

Das wichtigste scheint mir zu sein, dass wir die Teilnahme von Kindern am regulären Sonntagsgottesdienst ausdrücklich begrüßen. Es ist schön, wenn Kinder da sind auch wenn kein spezielles "Kinderprogramm" vorgesehen ist, weil Kinder einfach dazu gehören. In unserer Kirchen liegen Bücher, Malsachen und kleine Spielangebote für die Kleinen bereit. Aber auch, wenn ein Kind sich in der Kirche mal bewegt, ist das nicht schlimm. Nichts ist kräftezehrender als der Stress von Eltern, die ihr  Kind mühsam auf dem Schoß festzuhalten versuchen. Lassen sie es laufen! Und wenn es mal zu unruhig wird, hat man auch die Freiheit, vorübergehend vor die Tür zu gehen.

Einfach mal reinschnuppern!
Der Familientag im April ( Bilder ) hat eines gezeigt: es ist gut voneinander zu wissen. Was Familien brauchen und sich wünschen in unserer Kirchengemeinde, das wissen sie selber am besten. Wir sind an einem guten Kontakt mit Familien interessiert und laden in Abständen Eltern zum Austausch ein,
das nächste Mal am 9. September um 19.00 Uhr im Gemeindezentrum Oeserstr. 3a
.

Kommen Sie vorbei oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf! Wir freuen uns.

Pfarrer Joachim Preiser


26.07.2015 Kindersingkreis in der Apostelkirche

Ab 09. September für Kinder von 6 bis 12

Seit Frühjahr dieses Jahres bietet Johannes Noack einen Kindersingkreis in den Räumen der Kita Kunterbunt an. Die Resonanz ist gewaltig.

Nun startet ein zweiter Kindersingkreis, zu dem alle Kinder im Alter von 6 bis 12 eingeladen sind.

Das erste Projekt geht zunächst bis zu den Herbstferien.
Gemeinsam soll es auf eine musikalische Weltreise gehen, die Kinder sollen unterschiedliche Länder und ihre Lieder kennen lernen und dabei Spaß an der Musik haben.

Auch eine Mitwirkung in einem unserer Gottesdienste ist geplant.

Start ist am Mittwoch, dem 9. September um 15.00 Uhr und danach jeden Mittwoch für jeweils ca. 45 Minuten.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfehlen wir dringend eine Voranmeldung.

Kontakt: Johannes Noack, kindersingkreis@eknied.de


26.07.2015 Gemeindebrief August / September 2015 online

Der aktuelle Gemeindebrief kann jetzt unter Downloads heruntergeladen werden.


08.07.2015 Chris apo Dreimark - Ökumenisches Gemeindefest in Nied 20.09.

Am 20. September 2015 laden die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Nied zum ökumenischen Gemeindefest an der Dreifaltigkeitskirche und der Apostelkirche ein ( Bilder, Einladung - PDF ). "Wir wollen miteinander in Bewegung sein", sagt Franz Engelmann vom Pfarrgemeinderat der katholischen Gemeinde. Dazu passend wird die Heusingerstraße zwischen den beiden Kirchen an diesem Tag zu einer großen Spiel-, Bewegungs- und Aktionsfläche und für den Durchgangsverkehr gesperrt. Eine Kreativgruppe hat ein buntes Mitmachprogramm für Familien auf dem Parkplatz der Dreifaltigkeitskirche vorbereitet. In der Apostelkirche gibt es ein kurzweiliges Musik- und Theaterprogramm. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Das Gemeindefest wird umrahmt von einem ökumenischen  Gottesdienst zu Beginn und einem Abschlusssegen am Ende.

Hier das Programm in Übersicht:

10:30 Uhr
Dreifaltigkeitskirche Ökumenischer Gottesdienst
ab 11:30 Uhr Außengelände Dreifaltigkeit Gegrilltes und Getränke
ab 12:00 Uhr Parkplatz Dreifaltigkeit, Heusingerstraße, Georgskeller Mitmachaktionen für jung und alt
ab 12:30 Uhr Apostelkirche, Außengelände Cafégarten, Kaffee, Kuchen, Kaltgetränke
ab 13:00 Uhr Apostelkirche Kindersingen, Mitmachtheater, Vocal u.a.m.
15:00 Uhr Apostelkirche ökumenischer Abschlusssegen


Lebens.Raum Psalmen - Ausstellungseröffnung

Gleichzeitig mit dem Gemeindefest wird auch die Ausstellung Lebens.Raum Psalmen eröffnet.

Bis zum 13. Oktober werden in den vier evangelischen und katholischen Kichen in Nied insgesamt fünf Psalmen.Räume zu sehen sein.

Der Welten.Raum, derFrei.Raum, der Sozial.Raum, der Klang.Raum und der Dunkel.Raum versuchen je auf ihre Weise verschiedenen Seiten der alttestamentlichen Psalmen nachzuspüren.

Zwei dieser Räume werden in den gottesdienstlichen Feiern zum Gemeindefest im Mittelpunkt stehen.

Am 30.09. um 19.00 Uhr folgt in der Christuskirche unter dem Motto "Heute schon geflucht?" eine Begegnung mit dem Dunkel.Raum der Ausstellung.

Mehr zu den weiteren Veranstaltungen im Oktober erfolgen über Flyer und im nächsten Gemeindebrief.


Pfarrer Joachim Preiser


08.07.2015 FAIRhalten - Videowettbewerb des Evangelischen Stadtjugendpfarramtes

FAIRhalten – Wie willst DU leben?

Evangelisches Stadtjugendpfarramt lädt Kinder und Jugendliche zum Video-Wettbewerb ein


Das Evangelische Stadtjugendpfarramt Frankfurt am Main veranstaltet einen Video-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche zum Thema "FAIRhalten - Wie willst du leben?". Hier können junge Menschen zeigen, wie sie leben wollen, sodass es FAIR zugeht mit Freunden, den Menschen in ihrer Stadt oder in der Welt, was ihnen an Freundschaften oder Frieden wichtig ist oder wie für sie ein nachhaltiger Umgang mit unserer Erde aussieht.

Eine gute Idee, eine Gruppe von mindestens drei Personen, ein Smartphone, ein Clip von einer Minute bis fünf Minuten – und dann schnell einreichen beim Evangelischen Stadtjugendpfarramt Frankfurt am Main bis zum 31. Oktober 2015.
Für die coolsten Clips gibt es Geld- und Sachpreise.

Alle Infos zur Teilnahme gibt es auf  Internet-Link fairhalten.net oder beim Evangelischen Stadtjugendpfarramt Frankfurt am Main,
Frank Daxer, Telefon: 069-959 149-26 oder frank.daxer@frankfurt-evangelisch.de.

Das Stadtjugendpfarramt unterstützt Gruppen auch gerne bei der technischen Umsetzung mit einer kleinen Schulung.