skip to content

Blättern:
   Zurück Vor

Kontakt

Aktuelle Termine:

17.12.2017
15:00 Uhr Examensgottesdienst von Vikarin Dr. Annegreth Schilling mit dem Kammerchor Nied - Christuskirche, Alt-Nied 10

24.12.2017
ab 16:00 Uhr Weihnachtsgottesdienste Apostel-/Christuskirche Gottesdienste

25.12.2017
10:30 Uhr Oasengottesdienst zum 1. Weihnachtsfeiertag - Christuskirche, Alt-Nied 10

26.12.2017
10:30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl zum 2. Weihnachtsfeiertag - Apostelkirche, Heusingerstr.1

Jahreslosung 2017

Und ich will euch ein neues Herz und einen neuen Geist in euch geben

Internet-Link Hesekiel 36, 26

 

Seitenanfang


Template by webarte
modified by Thomas Buley
  CMS Websitebaker

Die Jahreslosung 2016

von Winfried Hess 20.11.2015 >> Die Zugvögel beziehen ein neues Nest
 

Jahreslosung 2016
Jahreslosung 2016
Grafik: N.N.

Die meisten von uns müssen auch Erfahrungen machen, die schmerzlich sind, die wir uns nicht gewünscht haben. Erfahrungen, an denen wir leiden. So ging es auch dem Volk Israel, zu dem Gott in diesem Vers aus dem Buch des Propheten Jesaja spricht. Sie waren nicht verschont geblieben, sie hatten Furchtbares durchgemacht und dann spricht Gott: „Ich will euch trösten“,  ich will euch nahe sein.

In der Herkunft des Wortes Trost steckt sowohl etwas von der Wurzel treu, als auch vom englischen tree, Baum. Trost hat etwas damit zu tun, dass da etwas oder jemand, beständig, treu für mich da ist, wenn das Leben beschädigt, in Gefahr, in Not ist.

In der Jahreslosung sagt Gott auch zu uns: Ich will für Euch da sein, treu und beständig wie ein Baum und ich will Euch in die Arme nehmen und trösten, so wie eine Mutter ihr Kind tröstet.

In diesem Satz steckt die Verbindung von Festigkeit und liebevoller Nähe, von Wärme und Beständigkeit. In diesem  Bild wird auf etwas hingewiesen, was ich uns allen wünsche, wenn wir es besonders brauchen, aber auch so, einfach so. Gottes Nähe.
 
 WINFRIED HESS

Letzte Änderung: 13.12.2015



Seitenanfang