skip to content

Blättern:
   Zurück Vor

Kontakt

Aktuelle Termine:

03.10.2020
18:30 Uhr 30 Jahre Freiheit und Einheit - Die deutschlandweite Danke-Demo mit offenem Singen, Anmeldung mit kostenlosen Onlineticket erforderlich! - Frankurt Römerberg (i) Ev. Allianz Ffm

04.10.2020
09:30 Uhr Apostelkirche / 11:00 Uhr KiTa Schatzkiste, Am Gemeindegarten 6a, F-Gh. - Erntedank-Gottesdienste: Wer dankt, der denkt!

11.10.2020
09:30 / 11:00 Uhr Gottesdienste Herbstkirche (+ 18.10. ) - Kirchen in Nied und Griesheim Informationen

25.10.2020
03:00 Uhr Winterzeit - Die Uhr wird um 1 Stunde auf 2:00 Uhr zurückgestellt! (i) Wikipedia

Jahreslosung 2020

Ich glaube; hilf meinem Unglauben!

Internet-Link Markus 9, 24

>> Die Jahreslosung 2020
jahreslosung.eu

 

Seitenanfang


Template by webarte
modified by Thomas Buley
  CMS Websitebaker

Leitsätze der evangelischen Kirchengemeinde
                 Frankfurt am Main - Nied

1. Gott als Kraftquelle und Ziel.

Unsere Gemeinde vertraut auf die Zusage Gottes, dass er uns Menschen liebt und
bei uns ist. Davon erzählt die Bibel.

Wir vertrauen darauf, dass Jesus unsere Lebenswege begleitet und
dass der Heilige Geist uns Kraft und Hoffnung gibt.

Wir sind alle zusammen auf der Suche nach Gott und nach einer besseren Welt.
Dabei gehören Zweifel zum Glauben dazu und werden ernstgenommen.

Wir sind miteinander im Gespräch über unseren Glauben, feiern und
beten gemeinsam und gehören zur weltweiten Gemeinschaft der Christen.

2. Offene und einladende Gemeinde zwischen Tradition und Moderne.

Unsere Gemeinde ist Gemeinschaft, bietet Geborgenheit und Schutz und
lädt ein, dabei zu sein und mitzumachen.

Aus der christlichen Tradition und dem Glauben heraus sind wir offen für Neues
und sehen uns auf einem vielfältigen Weg in die Zukunft.

3. Das Leben miteinander teilen und Nächstenliebe üben.

Unsere Gemeinde versucht, alle Menschen in Nied und
ihre Bedürfnisse wahrzunehmen und
die besonderen Herausforderungen im Zusammenleben im Stadtteil zu sehen.

Wir nehmen auch die Probleme in Frankfurt, in Deutschland und auf der ganzen Welt
in den Blick und setzen aktiv Zeichen. Das tun wir in ökumenischer Verbundenheit
mit anderen Christinnen und Christen im Stadtteil,
insbesondere arbeiten wir mit der Stadtmission und der katholischen Gemeinde zusammen.

 

 



Seitenanfang